Unterwegs in der Altmark – heute bei der DiBuKa GmbH

Dr. Marcus Faber: „In Stendal bauen wir Panzer – Löschpanzer und Räumpanzer. Die Firma DiBuKa schafft es so die Einsatzmöglichkeiten von Feuerwehren bei Waldbränden und Munitionsbränden weltweit deutlich zu erhöhen. Zudem wird ehemaliges militärisches Material gut recycelt und Wertschöpfung in der Region geschaffen. TOP!“

Die Firma DiBuKa GmbH bietet Dienstleistungen im Brand- und Katastrophenschutzfall an.

Die Brandbekämpfung auf munitionsbelasten Flächen (z.B. bei Waldbränden oder Heidebränden) stellt zuständige Feuerwehren immer wieder vor große Herausforderungen. Zu den sonst in solchen Fällen üblichen Gefahren des Feuerwehreinsatzes kommt die Explosionsgefahr durch vorhandene Kampfmittel hinzu. Aufgrund dieses vielfach unberechenbaren und lebensbedrohlichen Risikos für die eingesetzten Feuerwehrkräfte muss von einer Brandbekämpfung abseits munitionsberäumter Flächen in der Regel abgeraten werden, bzw. ist diese den Feuerwehren untersagt. Mit einem Feuerlöschpanzer der Firma DiBuKa GmbH ist es möglich selbst auf munitionsbelasteten Flächen noch eine wirkungsvolle und sichere Brandbekämpfung vornehmen zu können.

Schnelles und effektives Handeln sind im Katastrophenschutzfall nötig. Es gilt Menschen und Tiere zu schützen, Infrastrukturen zu erhalten oder wiederherzustellen, Sachwerte zu sichern und Schäden an Natur und Umwelt zu begrenzen. Um auch schwierigen Lagen schnell Herr werden zu können, ist es wichtig auf eine große Auswahl von geeigneter Spezialtechnik mit erfahrenen Kräften zurückgreifen zu können. Die DiBuKa GmbH bietet für Katastrophenschutzfälle und spezielle Einsatzzwecke eine breite Palette bewährter Technik und Verfahren, die mit erfahrenen Kräften jederzeit eingesetzt werden kann.

Quelle: Homepage der DiBuKa GmbH

Bilder (C) Dr.  Marcus Faber